Notebook

Die Politik bei der WM

Wenn man die Überschrift ließt denkt man sich doch bestimmt:Was hat Politik mit der WM zu tun? Naja wenn man die WM verfolgt hat ist einem bestimmt schonmal etwas aufgefallen was eigentlich was mit der Politik zu tun hat.Aber wenn nicht das ist das auch nicht so schlimm weil dafür sidn wir ja da. Also ein Punkt der komplett offensichtlich ist woran man aber nicht denkt ist das bei so einer Weltmeisterschaft viele Länder zusammen kommen.Auch vielleicht mal Länder die sich eigentlich garnicht leiden können aber für sowas steht der Fußball auch,dafür das viele Kulturen zusammenkommen und Länderstreitigkeiten ausgeblendet werden können.Außerdem wurde von vielen Politikern gesagt:"Fahrt ja nicht in dieses schreckliche Land".Aber man konnte ganz klar sehen weil so viele da waren wurde s erst richtig schöb und man konnte die WM einfach nur genießen und musste sich vor nichts fürchten,weil bei dieser WM verlief alles gut auch als Russland selber rausflog.Das z.b verlief garnicht gut 2014 in Brasilien,denn als sie rausflogen im Halbfinale verwüsteten wütende Menschen ganze Städte.Aber in Russland konnte man sich einfach auf den Fußball konzentrieren.

Die Präsidenten

Natürlich hat jedes Land eine Art präsident und was ist denn wenn 2 länder gegeneinander spielen?Was machen die Präsidenten?Also bei der WM schauen sie einfach zu.Genau wie beim Eröffnungsspiel.Russlands Präsident Vladimir Putin und der Präsident von Saudi Arabien Abdul Al Aziz,schauten ihrem land zu.Das zeigte einfach vielen das die WM auch friedlich zu geht und man sich jetzt nurnoch auf den Fußball konzentriert.

Grafikbeschreibung

Iran

Bei dieser WM hatte Iran mehr Fans als 2014.Aber woran lag das?Die Iranischen Frauen durften zum 1 mal zu so einem Wettbewerb und da sie das 2018 durften kamen auch massig viele weibliche unterstützer.Das motivierte die Frauen so sehr das sie auch in den Stadien demonstrierten,damit es keine Sensation sein muss sondann das,dass selbstverständlich sein kann.Das gab sehr vielen Itanerinennen ein gefühl von Freiheit weil kaum jemand damit gerechnet hat das dies zugelassen wird.

Grafikbeschreibung