Kriegsjahr 1916

-Am 21.2. begann die zehnmonatige Materialschlacht um die Festung Verdun. Die Schlacht von Verdun und die Schlacht an der Somme sind als die schrecklichsten und verlustreichsten Schlachten des Ersten Weltkrieges in die Geschichte eingegangen. Am Ende der Schlacht von Verdun im Juli 1916 waren insgesamt 700.000 Männer tot oder verwundet. Am nordfranzösischen Fluss Somme hatte schon kurz zuvor eine weitere Schlacht begonnen, die größte des Krieges!

Verdun

-31.5.bis 1.6. In der bis dahin größten Seeschlacht vor dem Skagerrak fallen 6.094 britische und 2.551 deutsche Seeleute.

-Am 29.8. bilden Paul von Hindenburg und Erich Ludendorff die neue 3. Oberste Heeresleitung (OHL).

-Am 24.6.-26.11. wurden in der Schlacht an der Somme mehr als eine Million Soldaten verwundet oder getötet.

-Am 5.12. trifft das Gesetz über den Vaterländischen Hilfsdienst in Kraft, das Arbeitsverpflichtungen im Dienst der Kriegsindustrie vorsieht.

-Am 12.12. unterbreiten die Mittelmächte den Aliirten ein Friedensangebot , welches diese aber am 30. Dezember zurückweisen.

Grafikbeschreibung

Eine Seite weiter

Eine Seite zurück

Zurück zur Startseite