Klimawandel

Gründe:

- Treibhauseffekt (CO2 Ausstoß der in der innerhalb der Erde und der Ozonschicht bleibt)

Einzelheiten des Mechanismus

Der Energiehaushalt der Erde wird nicht nur durch Treibhausgase, sondern auch durch die Wolken beeinflusst.

Der Treibhauseffekt kann in folgenden Schritten erklärt werden:

Die Sonne strahlt sehr viel Energie in Form von elektromagnetischen Wellen zur Erde. Dadurch wird die Oberfläche der Sonne gekühlt (Strahlungskühlung). Die häufigsten Wellenlängen der Photonen des Sonnenlichtes liegen um 500 nm, das entspricht grünem Licht, wobei die Summe der sichtbaren Sonnenstrahlen meistens als weißes Licht empfunden wird. Aus diesem Strahlungsmaximum kann man auf die Oberflächentemperatur der Sonne rückschließen: etwa 5600 °C oder 5900 K. In diesem Spektralbereich (sichtbares Licht) absorbieren die Lufthülle der Erde so wie auch die Glasscheiben eines Treibhauses nur wenig Strahlung – man spricht von hoher Transparenz. Die Strahlung kann also fast ungehindert in das Treibhaus. Die Gegenstände im Treibhaus, hier vor allem die Erdoberfläche, absorbieren die Photonen und erwärmen sich dadurch Die erwärmten Gegenstände strahlen ebenfalls elektromagnetische Wellen ab, deren häufigste Wellenlängen aber bei 10.000 nm liegen (Infrarotstrahlung). Der Grund für diese Vergrößerung der Wellenlänge heißt wiensches Verschiebungsgesetz: Wenn die (absolute) Temperatur auf 1/20 sinkt (hier von etwa 6.000 K, Sonne, auf etwa 300 K, Erde), steigt die Wellenlänge, bei der die größte Strahlungsintensität auftritt, auf das 20fache. Für diese „Rückstrahlung“ sind aber Glas und bestimmte Elemente in der Lufthülle der Erde weniger durchlässig. Die Strahlung wird teilweise absorbiert. Gleichzeitig können die Treibhausgase Wärmestrahlung weit besser abgeben als Stickstoff und Sauerstoff. Sie strahlen die durch Absorption und Konvektion erhaltene Wärmeenergie gleichmäßig in alle Richtungen, also auch zum Boden hin, ab. Der Boden erhält so zusätzliche Wärmestrahlung („Atmosphärische Gegenstrahlung“).

Die Ausgesetzten Gase:

- Kohlendioxid (CO2)
- Methan
- Distickstoffoxid
- fluorierte Gase
Grafikbeschreibung
- Abgase(Autos etc.)
Grafikbeschreibung

Ursachen für die Erderwärmung:


- Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas
- Abholzung von Wäldern (Entwaldung)
- Ausbau der Viehzucht
- Stickstoffhaltige Dünger
- Fluorierte Gase

Erderwärmung:


- Die globale Durchschnittstemperatur liegt heute um 0,85°C höher als im ausgehenden 19. Jahrhundert.
Durch die steigende Temperatur der Erde schmelzen die Pole und der Meeresspiegel steigt.
Grafikbeschreibung
Grafikbeschreibung
Und die anderen Teile der Welt vertrocknen.
Grafikbeschreibung