Gefahren/Folgen

Der Klimawandel wird laut dem neuen UN-Klimareport drastische Auswirkungen haben, wenn der Mensch ihn nicht stärker bremst als bisher.

Besonders deutlich ist der Klimawandel schon jetzt in den Polarregionen sichtbar. Noch vor wenigen Jahrzehnten war das Nordpolarmeer zu einem großen Teil von Eis bedeckt. Doch durch die steigenden Temperaturen schmilzt diese Eisdecke: In den letzten 30 Jahren hat sich ihre Fläche fast halbiert. Gleichzeitig wird die Eisschicht immer dünner. Klimaforscher haben berechnet, dass das Eis in den nächsten 20 Jahren ganz abschmelzen könnte. Doch nicht nur die Eisschilde an den Polen schmelzen. Auch die Gletscher der Hochgebirge verlieren an Masse. Der Meeresspiegel würde dadurch um einige Meter steigen und rund 200 Mio Menschen in tiefer-gelegenen Ländern wären in großer Gefahr. Laut einer Greenpeace-Studie ist in den nächsten 30 Jahren mit 200 Mio zusätzlichen Flüchtlingen aus diesen Ländern zu rechnen. Insgesamt wird die ganze Welt immer häufiger von extremen Naturkatastrophen heimgesucht werden . Zahlreiche Tiere werden ihre Lebensräume verlieren , da diese durch den Klimawandel zerstört werden und viele Tierarten wie der Eisbär werden aussterben.